FAMILIENAUFSTELLUNGEN & RITUALE MIT DR. SLAWOMIR SÓWKA

Man muss Geduld haben, gegen das Ungelöste im Herzen, und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben, wie verschlossene Stuben, und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind. Es handelt sich darum, alles zu leben. Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich, ohne es zu merken, eines fremden Tages in die Antwort hinein. – Rainer Maria Rilke

Eine Familien- oder Themenaufstellung ist eine Form der Selbsterfahrung. Sie hilft, wiederkehrende und oft über Generationen weitergegebene Belastungen (Ängste, Beziehungsprobleme, Helfersyndrom, Depression und Suchtkrankheiten u.v.m.) in ihrem Ursprung zu sehen und aufzulösen. Von Eltern, Ahnen und frei gewählten Mentoren übernehmen wir, neben dem was leicht und bereichernd ist auch tiefverwurzelte, einschränkende Muster, die sich der bewussten Veränderung entziehen.

In einer Familienaufstellung oder einem Ritual, können Sie Zugang zu tieferen persönlichen Schichten finden und diese energetischen Störungsmuster erkennen. In diesem Prozess ist jede Einsicht in Emotionen, Bewusstseinszustände und Verstrickungen, die uns unsere Ahnen übertragen haben und auch jede Verzeihung ihnen gegenüber und sich selbst, ein Schritt zu neuen Kräften und Ressourcen und schafft neue Räume der Entfaltung.

Durch das Sehen, Hören und Spüren der Neuordnung, können Sie in der Zeit nach einer Aufstellung, mit sich selbst und dem eigenen Umfeld ins Reine kommen und mehr Raum für Neues schaffen. Es nährt und verwandelt uns selbst, unsere Kinder, Ahnen und Allernächsten.

Anmeldung





Please leave this field empty.